In einem Labor mitten in einer verseuchten Geisterstadt wird mit schrecklichen Chemikalien an Tieren experimentiert. Dadurch entstehen die verschiedensten Lebewesen.
 

Austausch | 
 

 Alanya / Spinel ||| FERTIG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

.: a d m i n :.
avatar
Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 16

BeitragThema: Alanya / Spinel ||| FERTIG   Mo Dez 26, 2016 10:58 pm

510 x 333

Streiche über die Charakterinformationen um das Gesicht dahinter zu sehen.







USERNAME
» Alanya
CHARAKTERNAME
» Alanya / Spinel
GESCHLECHT
» Weiblich ♀
SEXUALITÄT
» Pansexuell
ALTER
» 15 Jahre
ZUGEHÖRIGKEIT
» Verunstaltetes Tier
AUFENTHALTSZEIT
» 14 Jahre
LAGE
» Labor
GESINNUNG
» Schwankend
BEHANDELNDER FORSCHER
» Adelaide (Kaito)
Alanya
"hope is an illusion"


RASSE & FAMILIE


Art: Schakal
Unterordnung: Raubtiere
Überfamilie: Hundeartige

Mutter: unbekannt
Vater: unbekannt
Geschwister: Willow, Verbleib unbekannt
Sonstige: unbekannt
Gefährte/in: -
Junge/Küken: -


AUSSEHEN


Aussehen:
Alanya, von Forschern oder Gestalten, sie sie nicht mögen Spinel genannt, ist eine magere, traurige Gestalt. Ihre Knochen stechen unter ihrem Pelz hervor, so scharf, dass man sich daran schneiden könnte. Beinahe könnte man meinen, ein starker Wind würde sie einfach umwehen, doch die alte Schakalsdame ist robuster als man an ihrem heruntergekommenen Aussehen erkennen kann.
Ihr schütterer Pelz ist grau und ungepflegt, doch selbst das Ungeziefer wie Läuse und Zecken meiden ihre Nähe. Um ihren Nacken, gerade oberhalb der Vorderbeine, zieht sich eine Krause dunkleren Fells, davon geht bis etwa in die Mitte der Wirbelsäule eine weitere Schlaufe dunklen Pelzes aus, sodass ihr Rücken von oben betrachtet wie ein breites Grinsen aussieht. Auch ihre Ohrenspitzen weisen diese Färbung auf, sowie ihre Pfoten, die im krassen Gegensatz zu ihren dünnen, knochigen Beinen stehen.
Auf ihren Vorderbeinen befinden sich jeweils ein hellgraues "v", darunter ein Punkt. Alanyas Oberschenkel sind gesprenkelt mit hellen Punkten, durchzogen von drei dünnen Streifen auf beiden Seiten.
Ihr Schweif ist kurz, wirkt aber abgehackt, als wäre er einst länger gewesen. Auf ihm befinden sich zwei helle Streifen.
Auf der rechten Seite ihres Nackens befinden sich zwei schwarze, gerupfte Federn, die schlaff an ihrem Körper herunterhängen und ihr rechtes Ohr weist ein schwarzes kleines Loch auf.
Wie ihr Gesicht aussieht, weiss keiner ausser ihr selber: Einst war die Oberseite ihrer Nase dunkelgrau und lief spitz aus die Stirn zu, während ihre Augen unten von dunkelgrauen Ringen eingerahmt waren. Ihre Schnauze wies schon die ersten weissen Haare auf.
Ihre Augen, die man heute nur selten zu sehen bekommt, sind von einem verblichenen grün.
Heute sieht man von ihrem Gesicht nur noch ein verrücktes schwarzes Grinsen. Ob dies eine Narbe ist oder aufgemalt, weiss niemand so richtig. (Es ist eine Narbe.) Ein paar schwarze Nähte überspannen das innen seltsam grün leuchtende Grinsen.

Accessoires: Das einzige Accessoire, das sie immer trägt, ist der Schädel eines hundeartigen Tieres, versehen mit zwei paar Hörnern: Einem grossen Paar, gerippelt und nach vorne gekrümmt, und einem kleineren an den Seiten, leicht gebogen. Beide sind gegen Ende dunkelgrau gefärbt und durchsetzt von grün leuchtenden Strichen. Auch die Zähne des Totenschädels sind nach unten hin dunkelgrau gefärbt und wirken faulig und ungesund.


MERKMALE


Merkmale der ersten Art: -
Merkmale der zweiten Art: -
Merkmale der dritten Art: -

Die grössten Veränderungen, denen sie unterlag, hat sie sich selber zugefügt. Sie selber ist für ihr Untergewicht und für den Totenschädel verantwortlich, die Forscher aber haben ihre Psyche stark verändert.


CHARAKTER


Charakter:
Alanya war schon immer ein verschlossenes Weibchen, doch das hat sich ins Extreme gesteigert. Nur noch sehr selten hört man ihre heisere Stimme, und wenn Alanya spricht, dann spricht sie in unverständlichen Worten. Das meiste, was man von ihr hört, sind Knurren oder irres Kichern.
Tief in ihr ist sie nicht verrückt, die Weisheit, Klugheit und Hoffnung ihres jüngeren Selbst sind in ihr noch vorhanden, begraben unter einer Menge Enttäuschung und Lügen.
Ja, sie weiss vieles, doch teilen wird sie es nicht. Man munkelt, sie kenne sogar einen geheimen Ausgang aus dem Labor, sie sei in der Aussenwelt gewesen, doch niemand weiss genaues. Gewiss ist, dass sie aus Pflanzen oder Dingen, die sie findet Sachen herstellen kann, sie zuweilen fast an Zauberei grenzen. Alanya ist eine Alchimistin, doch sie ist keine Meisterin darin. Unter der richtigen Anleitung könnte sie sich stark steigern, im Moment beruhen sich ihre Fähigkeiten auf sehr einfache Heilmittel oder Gifte.
War sie früher einmal hilfsbereit und mystisch, so ist sie heute nur noch verschlossen. Manchmal kann sie sogar grausam erscheinen, doch sie tut stets, was sie für das Richtige und beste hält.
Sie ist zur Einsicht fähig und bereit, selbst mir ihren verhasstesten Feinden zu kooperieren, falls darin ein Nutzen liegt. Obwohl es so scheinen mag, ist Alanya nicht selbstsüchtig. Im Gegenteil - Für das Wohlergehen der anderen würde sie vieles opfern. Wenn sie ein Ziel hat, ist sie allerdings absolut skrupellos und schreckt nicht einmal vor Kannibalismus zurück.
Die einzige Fähigkeit, die ihr Untergewicht und die daraus folgende Schwäche nicht zunichtemachte, ist das leise Fortbewegen. Sie kann sich nahezu lautlos bewegen und mit ihren huschenden Bewegungen erinnert die kleine zuweilen an einen Geist.
Interessanterweise ist sie weniger verschwiegen gegenüber sehr kleinen Lebewesen wie Mäusen, Vögeln und insbesondere Ratten. Warum das so ist, kann sich niemand erklären, doch man vernimmt ab und zu ein vernünftiges Gespräch zwischen ihr und kleinen Tieren.

Stärken: Schleichen / Alchemie / Weisheit
Schwächen: Schwach / Verrückt / Skrupellos
Vorlieben: Einsamkeit / Ratten / Wasser
Abneigungen: Menschen / Lärm / Licht


VORGESCHICHTE &


ZUKUNFT


Vorgeschichte:
(Bildergalerie: http://sta.sh/21u9ic3nvk9m?edit=1)
Alanya ist eine der ältesten Insassen des Labors und hat eine dementsprechend lange Vorgeschichte.
[http://sta.sh/01x834zxh33u]
Sie wurde in Freiheit in einem schönen, grasigen Land mit wenigen Bäumen geboren. Ihre Eltern liessen sie und ihre Schwester, Willow, als Waisen zurück. Warum, weiss Alanya bis heute nicht. Die Namen, die sie haben, gaben sie sich selber. Alanya bedeutet "Die, die Freude bringt", während Willow für Hoffnung steht. Die beiden waren unzertrennlich, ihr Band war umso stärker, da sie keine Eltern hatten. Zu erwähnen ist auch, dass Alanya auf Willow angewiesen war, denn sie kam blind zur Welt. Als die beiden ganz klein waren, wurden sie ab und zu von andern Bewohnern des Graslands besucht, die sie beschützten und Futter brachten. Als sie älter wurden, schafften sie es gerade so, sich durchzuschlagen.
Noch bevor die beiden 6 Monate alt wurden, mussten sie ihre Heimat verlassen. Eine Krankheit brach aus in dem Grasland, hoch ansteckend, und die Geschwister verloren viele ihrer Freunde. Um fliehen zu können, mussten sie eine Wüste durchqueren, und in eben dieser Wüste verlor Alanya ihre ältere Schwester aus den Augen. Beide waren am Verhungern, denn die Wüste war unwirtlich, ohne Futter in Sicht. Alanya aber hatte eine kleine Katze gesehen, genug, um sie und ihre Schwester am Leben zu halten. Gedankenlos rannte sie auf die kleine zu und tötete sie, ohne nachzudenken. Der Geruch von dem warmen Fleisch und Blut der Katze überkam sie, so verschlang sie die Hälfte direkt vor Ort. Als sie sich aufrichtete, nun weniger wahnsinnig vor Hunger, roch sie eine weitere Katze. Sie sah ähnlich aus wie die, die sie eben getötet hatte, und Alanya wurde übermannt von Schuldgefühlen und Scham. Eilig packte sie ihre Beute und lief zurück zu Willow. Doch Willow war verschwunden. Alanya suchte und rief nach ihr, doch ergebnislos. Irgendwann beschloss sie, dass es sinnlos wäre, nun zu sterben. Sie rastete und frass den Rest der armen Katze, dann lief sie weiter in der Spur der anderen Tiere, in Richtung ihres neuen Zuhauses.
Dies sollte ein Sumpf sein. Sie hatte sich eben dort eingerichtet und mit der Umgebung bekannt gemacht, als sie die Katze wiedersah. Obwohl diese Vorkommnisse zu dem Zeitpunkt vier Monate alt waren, brachen die Erinnerungen auf Alanya ein. Die Katze war offenbar krank, also verwendete die Schakalsdame das Wissen, das sie angesammelt hatte. Sie fühlte sich dieser kleinen Katze gegenüber verpflichtet. Die beiden blieben fortan in Kontakt, und niemand wusste so viel über Alanya wie diese Katze namens Merea, doch eine richtige Freundschaft entstand daraus nicht.
Als Alanya weitere zwei Monate später entführt wurde, machte es den meisten nichts aus. Sie war immer schon eine seltsame Gestalt gewesen, nie hatte man ihre Gefühle einschätzen können und kaum einer hatte mit ihr geredet. Sie war hilfreich mit ihrem Wissen über Kräuter und ihren Fähigkeiten, zu heilen, doch zugleich unheimlich mit ihrem plötzlichen Erscheinen dank der geheimen Wege, den Giften und den Gerüchten, die umhergingen.
[http://sta.sh/0aifrxmmuf1]
Als sie gefangen genommen wurde, wurde sie verwendet, um Gefühle zu erforschen. Man hatte versucht, möglichst gute Indikatoren für Gefühle anhand von Farben herzustellen. Sie wurde behängt mit Federn und Kristallen und ihr wurden verschiedenste Chemikalien gespritzt, um deren Wirksamkeit und Toxizität zu überprüfen.
In diesem Prozess verlor sie nie die Hoffnung und tatsächlich schaffte sie es einmal, anhand eines geheimen Weges zu entkommen.
[http://sta.sh/01vc1rt2f0v9]
Sie nahm dabei ein paar andere Tiere mit, und als sie draussen waren, sah sie auch einige alte Bekannte vom Sumpf wieder.
Bald musste sie jedoch feststellen, dass die Fluch umsonst gewesen war. Viele der Versuchstiere waren zu schwach. Selbst ein einfacher Husten konnte ihr Immunsystem lahmlegen. Manche wurden wieder gefangengenommen und nie wieder hörte man von ihnen. Andere wollten sogar zurück ins Labor, ihre Forscher waren milde gewesen und es erschien ihnen besser als das Leben in Freiheit, wo sie ihr Futter jagen mussten und nachts froren.
Alanya selbst wurde von ihren alten Bekannten nicht akzeptiert. Sie sah anders aus, roch anders, sie benahm sich sogar anders. Die Zeit im Labor hatte sie ihre Schwester vergessen lassen und sie fauler und offener gemacht, wie sie nun feststellte. Das traf bei den Bewohnern des Sumpfes auf Befremdung, ja sogar Ablehnung. Doch zurück ins Labor war für sie keine Option. Nun, da sie die Freiheit erlangt hatte und den negativen Einfluss des Labors kannte, wollte sie um jeden Preis frei bleiben.
Um wieder mehr wie ihr altes Selbst zu werden, riss sie die Kristalle und Federn, die ihre Laune zeigen sollten, aus ihrem Körper, kleine schwarze Löcher zurücklassend.
In der kurzen Zeit, in der sie sich offener und weniger unheimlich gegeben hatte, verlor der Grossteil der Tiere den Respekt, den sie vor ihr hatten und stahlen ihr Futter oder andere Eigentümer. Alanya zeigte ihnen ein für alle Mal, was sie davon hielt, indem sie eines dieser Tiere tötete, häutete und fortan seinen Schädel als Maske trug. Seither wagt sich niemand mehr zu nahe an sie heran, und mache behaupten, sie sei einfach verrückt geworden in der Zeit, als sie im Labor war. Für ihre Psyche war es auf jeden Fall ein schwerer Schlag, denn sie fühlte sich zurückversetzt zu der Katze, die sie gefressen hatte, und zu ihrer Schwester Willow. Sie begann einen regelrechten Hungerstreik und frass nur, wenn es nicht anders ging. Sie beschloss, so wenig wie möglich zu töten. Doch die Maske behielt sie an und trägt sie bis heute, aus Scham für ihre Taten.
Nach zwei Monaten, die sie im Alter von drei Jahren in der Freiheit verbracht hatte, war sie schon vollkommen abgemagert und bald nicht mehr stark genug, den Leuten vom Labor zu entkommen. Alte Bekannte im Labor erkannten sie zwar, doch kaum einer traute sich, sie anzusprechen. Man sieht ihr an, dass sie gebrochen ist, dass dieser Schakal die Hoffnung aufgegeben hat. Denn sie weiss nun, dass man dem Labor nie entkommt, wenn man erst gefangen wurde. Sie weiss, dass Hoffnung sinnlos ist.
Mit der Zeit begannen alle Tiere, auch sie selber, sie nur noch Spinel zu nennen. Es ist ihr Laborname, Teil der düsteren Erinnerungen und Erfahrungen. Nur wenige kennen noch ihren wahren Namen: Alanya, die, die Gutes bringt.


Zukunft:
-


SONSTIGES


Regeln gelesen?: Jap
Copyright: Selber gemacht
Inaktivität: Zieht sie eine Weile lang mit (Schreibt für sie). Wenn ich nicht erreichbar bin/nicht mehr mitmache, soll sie sterben.

© Mahnaz




---------------

»»-------------¤-------------««

» Hope is an illusion «

»»-------------¤-------------««

Happily married with Wind


»»-------------¤-------------««


Zuletzt von Alanya am Mi Jan 04, 2017 9:30 pm bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wylfen.deviantart.com
avatar
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 23.12.16
Alter : 83

BeitragThema: Re: Alanya / Spinel ||| FERTIG   Do Dez 29, 2016 4:46 pm

Hast du schon einen Forscher?

---------------
The crown,
so close I can taste it,
I see what's mine and take it.


Avatar - Alanya

Vielen dank dafür <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

.: a d m i n :.
avatar
Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 16

BeitragThema: Re: Alanya / Spinel ||| FERTIG   Do Dez 29, 2016 5:08 pm

Nein, hab ich noch nicht

---------------

»»-------------¤-------------««

» Hope is an illusion «

»»-------------¤-------------««

Happily married with Wind


»»-------------¤-------------««
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wylfen.deviantart.com
avatar
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 23.12.16
Alter : 83

BeitragThema: Re: Alanya / Spinel ||| FERTIG   Do Dez 29, 2016 6:15 pm

Ich könnte dir Adelaide anbieten. (:
Sie bezieht sich eher auf Psychologie.

---------------
The crown,
so close I can taste it,
I see what's mine and take it.


Avatar - Alanya

Vielen dank dafür <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

.: a d m i n :.
avatar
Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 16

BeitragThema: Re: Alanya / Spinel ||| FERTIG   Do Dez 29, 2016 6:34 pm

Das Angebot nehm' ich gern an!
Psychologie passt auch gut zu Alanya. c:

---------------

»»-------------¤-------------««

» Hope is an illusion «

»»-------------¤-------------««

Happily married with Wind


»»-------------¤-------------««
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wylfen.deviantart.com
avatar
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 23.12.16
Alter : 83

BeitragThema: Re: Alanya / Spinel ||| FERTIG   Do Dez 29, 2016 9:10 pm

Gut, dann hätte ich mit ihr jetzt zwei.
Ich hoffe das passt so! (:

---------------
The crown,
so close I can taste it,
I see what's mine and take it.


Avatar - Alanya

Vielen dank dafür <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

.: a d m i n :.
avatar
Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 19.04.15
Alter : 16
Ort : Weiß ich gerade selbst nicht, alles so dunkel hier owo

BeitragThema: Re: Alanya / Spinel ||| FERTIG   Do Dez 29, 2016 9:11 pm


Klärt den Rest bitte nun per PN ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Alanya / Spinel ||| FERTIG   

Nach oben Nach unten
 
Alanya / Spinel ||| FERTIG
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» man will mich fertig machen...
» Keinen Ausweg mehr..
» Milla jovovich (ich noch nicht fertig )
» Naomi Sasuno [Fertig]
» Neue Modulbilder - fertig!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Experiment :: DIE ORGANISATION :: eingetragene Lieferungen-